Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich / Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge und Geschäftsbeziehungen, unabhängig vom Angebotsmedium, zwischen der Firma D&S Handel GmbH, Goethestraße 4, 65618 Selters (Taunus), -vertreten durch die Geschäftsführer Daniel Sliwa und Sebastian Dörn – und dem Käufer.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Verträge und Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB handelnden Käufer. Sie gelten auch für alle künftigen Verträge und Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichende Regelungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart sind.

II. Vertragsabschluss

Alle Angebote und Darstellungen, z. B. auf Web-Seiten, in Prospekten oder auf sonstigen Werbeträgern und Onlineplattformen, der von dem Verkäufer angebotenen Produkte sind freibleibend und unverbindlich. Bildliche und textliche Abweichungen sowie Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Die Bestellung des Produkts durch den Käufer erfolgt entweder online durch Versendung eines ausgefüllten Bestellformulars auf der Internetpräsenz des Verkäufers, auf einer Onlineplattform oder telefonisch, per Telefax, per E-Mail oder auf dem Postwege. Bei der Onlineversendung des ausgefüllten Bestellformulars wird der Käufer vor dessen Versendung nochmals aufgefordert, die Angaben zu überprüfen und Eingabefehler zu korrigieren. Mit der Versendung dieses Bestellformulars oder mit der Bestellung per Telefon, per Telefax, per E-Mail oder auf dem Postwege, gibt der Käufer ein bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages gegenüber dem Verkäufer ab.

Der Vertrag kommt zustande, wenn der Verkäufer dieses Angebot durch Zusendung einer Auftragsbestätigung gegenüber dem Käufer annimmt oder die bestellte Ware nebst Rechnung dem Käufer zusendet. Es sei denn, Sie haben die Zahlungsart PayPal gewählt. Dann kommt der Vertrag in jedem Fall zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung bei dem Zahlungsdienstanbieter zustande. Bei Bestellungen über die Internetpräsenz des Verkäufers wird der Zugang des Bestellformulars elektronisch bestätigt.

Mit der Abgabe einer Bestellung erkennt der Käufer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers in der jeweils gültigen Fassung an.

Die Versendung des Produkts erfolgt weltweit.

Der Verkäufer behält sich den Rücktritt von einem Auftrag für den Fall vor, dass bei dem Käufer eine wesentliche Vermögensverschlechterung eintritt oder der Verkäufer nachträglich davon erfährt und der Käufer zur Leistung oder zur Sicherheitsleistung nicht bereit ist.

Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

III. Eigentumsvorbehalt

Für die Einkäufe aus dem D&S Handel GmbH Produktsortiment gewähren wir Ihnen das gesetzliche Widerrufsrecht von 14 Tagen. 
Wenn der Kunde von diesem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, so übt er dieses Recht aus, indem er gegenüber der D&S Handel GmbH - ohne Angaben von Gründen- innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware in Textform mitteilt, dass Widerrufsrecht in Anspruch nimmt. Nachdem die Ware bei uns eingetroffen ist, wird Ihnen der Kaufpreis erstattet. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, welches Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. 

IV. Preise / Zahlung / Zahlungsverzug

Alle Preise beinhalten die zurzeit gültige Mehrwertsteuer.

1. Zahlung per Rechnung:

Rechnungskauf setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung voraus. 

2. Vorauskasse:

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

3. Kreditkarte:

Die Abrechnung bei Kauf über Kreditkarte erfolgt über den Online-Anbieter PayPal.

5. PayPal:

Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal.

V. Versandkosten

Die Versandkosten sind vom Käufer zu tragen. Diese werden vor einer Onlineversendung des ausgefüllten Bestellformulars angezeigt und neben dem Kaufpreis gesondert ausgewiesen, bei telefonischen Bestellungen genannt und auf der Auftragsbestätigung und Rechnung gesondert ausgewiesen. 

Die Versandkosten sind abhängig vom Bestellwert und Belieferungsland. 

VI. Lieferung

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich. Wir liefern auch an Packstationen. 

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen den Verkäufer, die Lieferung um die Dauer der Behinderungen hinauszuschieben. Wird dem Verkäufer die Lieferung dadurch dauerhaft, mindestens aber für einen Zeitraum von drei Monaten, unmöglich, wird er von seinen Lieferpflichten frei.

Unter den Begriff der höheren Gewalt fallen alle Umstände, welche der Verkäufer nicht zu vertreten hat und durch die dem Verkäufer die Erbringung der Lieferung unmöglich gemacht oder unzumutbar erschwert wird, wie zum Beispiel rechtmäßiger Streik, rechtmäßige Aussperrung, Krieg, Ein- und Ausfuhrverbote, Energie- und Rohstoffmangel, Pandemie, und vom Verkäufer nicht zu vertretende, nicht rechtzeitige Selbstbelieferung.

VII. Eigentumsvorbehalt

Das gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Solange ist der Käufer verpflichtet, das Produkt und alle mitgelieferten Materialien pfleglich zu behandeln.

Veräußert der Käufer den Vertragsgegenstand vor dessen vollständiger Bezahlung weiter, tritt er bis zum Ausgleich der Forderung dem Verkäufer seine Forderung gegen den Dritten ab. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an.

Verpfändungen, Sicherungsübereignungen, Veräußerung im Sale-and-lease-back-Verfahren und andere Verfügungen durch den Käufer sind unzulässig, solange der Eigentumsvorbehalt besteht.

Im Falle des Zugriffs Dritter, etwa im Wege einer Pfändung sowie im Falle von Beschädigungen oder Vernichtung der Ware ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich hierüber zu informieren. Auch ein Wohnsitzwechsel ist der Verkäuferin unverzüglich anzuzeigen.

VIII. Mängel bei Erhalt

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellerfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber dem Verkäufer und sofern möglich zudem gegenüber dem Zusteller. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen.

IX. Gewährleistungsrechte

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, gelten für die gesamte Produktpalette der Verkäufer die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

Bei gebrauchten Waren gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden.

Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzungen des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Käufer ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder hat der Verkäufer die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

Für ausdrücklich als Geschenk ausgewiesene Artikel bestehen keine gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Bei Mängeln können Sie uns jedoch kontaktieren, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Käufer erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder der Verkäufer die Nacherfüllung verweigert hat. Das Recht des Käufers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

Der Verkäufer haftet unbeschadet vorstehender Regelung und der nachfolgenden Haftungsbeschränkung uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen sowie von Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist der gesetzlichen Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen. Soweit der Verkäufer bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haftet der Verkäufer auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haftet der Verkäufer allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

Der Verkäufer haftet für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Der Verkäufer haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haftet der Verkäufer im Übrigen nicht. Die in den ersten drei Absätzen dieser Ziffer enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruches ausgeschlossen. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

Die Verjährungsfrist für die vorstehenden Ansprüche beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Die Rechte des Käufers decken aber keine Ansprüche aus Beschädigungen, die durch Nichtbeachtung der jeweiligen Bedienungs- und Reinigungsanleitungen bzw. durch unsachgemäße Behandlung oder zweckentfremdeten Einsatz entstanden sind sowie keine Schäden, die auf natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind, ab. Die Lebensdauer hängt von der jeweiligen Behandlung und Nutzung der Produkte ab.

X. Datenschutz

Der Schutz und die Sicherheit der personenbezogenen Daten unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Ihre Daten werden zweckgebunden erhoben und nach den gesetzlichen Vorgaben behandelt. Hierzu zählen u.a. folgende Verarbeitungsgründe

• zur Erfüllung vertraglicher Pflichten

• zum Zwecke der Bonitätsprüfung bei bestimmten Zahlungsarten

• zu Marketingzwecken

Alle Informationen hierzu finden sich in den Datenschutzhinweisen, abrufbar unter https://www.ds-handelsgesellschaft.de/Datenschutz

XI. Beschwerde

Der Kunde kann sich mit einer Beschwerde hinsichtlich der angebotenen Dienstleistungen und Waren schriftlich, mündlich, per E-Mail oder Fax an die D&S Handel GmbH wenden.

D&S Handel GmbH
Goethestraße 4
65618 Selters (Taunus)

Email: support@ds-handelsgesellschaft.de

Die Beschwerden werden unmittelbar nach Eingang bearbeitet. Sie erhalten von unserem Kundenservice zeitnah eine Rückmeldung. Über Hinweise und Verbesserungsvorschläge freuen wir uns.

XII. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechtes (CISG) ist ausgeschlossen. Daneben sind zwingende Regelungen des Rechts des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, dann anwendbar, wenn Sie als Kunde einen Kaufvertrag abschließen, der nicht Ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugeordnet werden kann.

Gerichtsstand ist Limburg/Lahn, soweit der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Stand Mai 2021